5 Orte, die ihr unbedingt sehen solltet

Hier findet ihr die 5 Orte Sloweniens, die ihr während eures Aufenthaltes unbedingt besuchen solltet. Ich wohne zwar schon seit 7 Jahren in Slowenien, kehre aber immer wieder gerne an diese nahezu magischen Orte zurück!

1. Der Wocheiner See (Bohinjsee) – ein unversehrtes Alpenparadies

le plus beau lac de Slovénie

Der Wocheiner See ist ein naturbelassener, kristallklarer und wunderschöner See. Umgeben ist er von majestätischen Bergen. Von diesem slowenischen See aus starten die meisten Wanderungen, welche einen auf eine stunden- oder gar tagelange Entdeckungsreise durch den riesigen Nationalpark Triglav führen. Im Winter könnt ihr hier im Skigebiet Vogel Wintersport betreiben, wofür der eindrucksvolle Blick tief hinab auf den Wocheiner See einen zusätzlichen Anreiz bietet.

Ich bin sicher, dass euch dieser See noch besser als der Bleder See gefallen wird.

2. Die Küstenstadt Piran mit ihren hübschen ockerfarbenen Dächern

piran

Piran ist gewiss der schönste Küstenort Sloweniens. Nach einem erfrischenden Bad in der Adria könnt ihr es euch auf den vielen Terrassen mit Bars und Restaurants so richtig gut gehen lassen. Hier kann man frische Calamari bekommen sowie italienischen Kaffee um 1,40 € oder ein großes Eis für etwa 2 €… Weiterhin kann man in den hübschen Gässchen Pirans gemütlich in Sandalen flanieren, und am Ende des Tages wundert man sich, wohin die Zeit so schnell verschwunden ist. Viele der Besucher verspüren nach einem Tag in Piran keine große Lust, den Ort wieder zu verlassen, und kommen am darauffolgenden Tag schon wieder, um das Erlebnis möglichst exakt zu wiederholen.

3. Der Prešerenplatz, das Herz Ljubljanas

ljubljana slovenie

Dieser Platz an der dreifachen Brücke (Tromostovje) ist das Herz Ljubljanas, ein Ort, wo sich vor allem die Slowenen treffen. Ich schätze es sehr, mich bei der großen Statue einige Minuten hinzusetzen und den langsamen und beruhigenden Rhythmus der Hauptstadt Sloweniens zu spüren. In der Innenstadt Ljubljanas gibt es nämlich keine Autos. So wird der Motorenlärm durch das Rauschen des Flusses sowie die Melodien der vielen kleinen rein akustischen Konzerte ersetzt, die hier am Abend stattfinden. Im Frühling und Sommer kann man diesen Konzerten sogar jeden Abend lauschen. Ein weiteres Highlight sind dabei auch die vielen unglaublich gemütlichen Terrassen entlang der Ljubljanica. Auch aufgrund dieser Aspekte ist Ljubljana ist mittlerweile die europäische Hauptstadt mit der höchsten Lebensqualität geworden.

4. Velika Planina, der beste Ausflugsort in den Julischen Alpen

slovenie

Um das großartige Plateau von Velika Planina (dt. Großalm) zu entdecken, besteigt man zuerst eine alte Seilbahn, die noch aus der kommunistischen Ära stammt. Am Endpunkt der Seilbahn steigt man nun in einen Sessellift um, mit dem man bis auf das Hochplateau gelangt. Hier bietet sich dem Besucher der verblüffende Anblick einer Ansammlung von 140 Hirtenhütten! Dazu schöne Weiden, Hirten und Kühe, deren Glocken melodisch erklingen… Velika Planina ist eine kleines Stück paradiesischer Alpenlandschaft, die den schönsten Almen der Schweiz um nichts nachsteht. In jedem Fall ist der Besuch von Velika Planina meine Lieblingswanderung in Slowenien und den gesamten Julischen Alpen!

5. Die Vintgar-Klamm, 2 km kristallklaren Wassers

gorges de Vintgar

Die Vintgar-Klamm befindet sich wenige Kilometer vom herrlichen Bleder See entfernt. Durch diese Klamm fließt ein smaragdfarbener, rasanter Fluss. Somit stellt die Vintgar-Klamm quasi einen Pflichtbesuch dar, und bei schönem Wetter verzaubert das kristallklare Wasser der Klamm selbst die gleichgültigsten Menschen! Diese grandiose Erfahrung könnt ihr auf einer Strecke von etwa 3 km machen, während ihr auf kleinen Holzstegen dahinschreitet.

3 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.