8 Tipps zur Autovermietung in Slowenien

slovénie

In diesem Artikel findet ihr meine Tipps dazu, was ihr in Slowenien bei der Autovermietung beachten solltet, um die günstigsten Preise zu bekommen und bei der Reservierung 4 kleine Fallen zu meiden.

Ein Mietauto ist sicherlich das beste Fortbewegungsmittel während des Slowenien-Urlaubs. Schon ab 20 Euro/Tag lassen sich normale Kleinwagen (Renault Clio, 208, Fiat Punto) ausleihen, falls man die Reservierung über eine Preisvergleichs-Seite wie autoeurope durchführt. Mit einem Auto lässt sich in Slowenien viel Zeit gewinnen, da die slowenischen Züge oft nicht mehr als 60 km/h schnell fahren und die Busse quasi überall anhalten. Allgemein braucht man mit diesen Transportmitteln mindestens die doppelte Zeit, um ein beliebiges Ziel zu erreichen. Wenn ihr hingegen mit Auto unterwegs seid, dann führen euch die sich durch die Landschaft schlängelnden und recht preiswerten Straßen rasch zu einer Menge touristischer Attraktionen.

slowenien


Mietet das Auto am besten am Startpunkt des Ausfluges, um beispielsweise nach Bled, Piran, Bohinj, Vintgar, Portoroz, Skofja Loka oder an die Soča (Isonzo) zu kommen…

9 Dinge, die ihr wissen solltet, bevor ihr in Slowenien ein Auto ausleiht

  1. Die Mietpreise für Autos sind sehr niedrig, wenn man Preisvergleichsportale benutzt. Vergewissert euch auf jeden Fall der Mietkonditionen (siehe unten) und kalkuliert dabei die gesamten Zusatzkosten ein (Winterreifen, Autobahn-Vignette, zusätzlicher Fahrer…)
  2. Über Preisvergleichsportale zahlt ihr weniger, als wenn ihr direkt zu den Autoverleihen geht oder deren Websites nutzt (Sixt, Europcar, Hertz…).
  3. Falls ihr mit dem Mietauto eine Grenzüberquerung vorhabt, dann müsst ihr das umgehend angeben. Der Autovermieter berechnet für das Verlassen des Staatsgebiets um die 35 Euro.
  4. Die Mietkosten werden tageweise berechnet. Ein angebrochener Tag muss also ganz bezahlt werden. Achtet daher bei der Reservierung auf die Uhrzeiten, die ihr angebt.
  5. Für Besitzer einer Mastercard Gold oder Visa Premium gibt es eine kostenlose Vollkaskoversicherung dazu, was eine sehr wichtige Kostenersparnis darstellen kann.
  6. Es gibt Autovermietungen in Bled, Ljubljana, Maribor, Kranj, Portoroz…
  7. Zieht es während eures Aufenthaltes in Erwägung, Autos nicht länger als ein paar Tage am Stück zu mieten, und die restlichen Strecken mit Zug, Bus oder Mitfahrgelegenheit zurückzulegen.
  8. Wenn ihr mit dem Flugzeug nach Slowenien kommt, dann könnt ihr auch gleich am Flughafen von Ljubljana ein Auto ausleihen.
  9. Unter 2 Personen kommt euch das Mietauto nicht wirklich billiger als z.B. der Bus.
Mietauto laibach
Wieviel kostet ein Mietauto in Slowenien?
  • Etwa 15 € für einen Kleinwagen
  • Um 20 € für einen Wagen der Kompaktklasse
  • Etwa 30 € für einen Mittelklasse-Wagen
  • Etwa 50 € für ein Cabrio oder einen Luxuswagen
  • Winterreifen: 5 €/Tag
  • Zusatzfahrer: 5 €/Tag
  • Grenzüberquerung: 35 €
  • Autobahnvignette: 20 €/Woche

Achtet bei der Auswahl des Autovermieters in Slowenien auf folgende Dinge:

  1. – den für die Autobahnvignette verrechneten Preis (Die slowenischen Autovermieter berechnen gerne die Vignettenpreise tageweise, um ihre Gewinnmarge zu erhöhen.)
  2. – die Kosten für eine Grenzüberquerung oder einen außerhalb Sloweniens verbrachten Tag
  3. – die eventuellen Kosten für einen Zusatzfahrer
  4. – die Kosten für die Zusatzversicherung (wenn Reservierung ohne Mastercard Gold oder Visa Premium erfolgt)
  5. – die Kosten für GPS, wenn ihr das haben wollt
  6. – bei Reservierung im Winter die Kosten für Winterreifen
  7. – die Selbstbeteiligung im Falle eines Unfalls
  8. – mögliche überzogene Preise am Flughafen

 

Bitte merken: Die Preise der slowenischen Autovermieter werden tageweise berechnet. Folglich muss ein angebrochener Tag bezahlt werden. Achtet daher genau auf die Zeit der Abholung und der Schlüsselrückgabe. Seid auf jeden Fall – wie immer bei Autovermietern – bei der Schlüsselübergabe sehr pedantisch, und dreht mit dem Vermieter eine Runde ums Auto, um auf sämtliche bestehende Kratzer und sonstige Schäden hinzuweisen. Dadurch könnt ihr unangenehme Überraschungen bei der Rückgabe vermeiden.

Vorteile eines Mietautos in Slowenien
  1. hohe Bewegungsfreiheit
  2. Möglichkeit zu schnellen Ortswechseln
  3. geringe Preise pro Tag
Nachteile eines Mietautos in Slowenien
  1. Genaue Kontrolle der beim jeweiligen Autovermieter anfallenden Zusatzkosten
  2. Parken im Zentrum von Ljubljana kann teuer werden, daher solltet ihr lieber weiter draußen parken.

 

1 Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.