Essen gehen in Ljubljana

slovénie restaurant

Im Zentrum Ljubljanas werdet ihr zahlreiche gute Restaurants mit schönen, ruhigen Gastgärten finden. Die Preise der Gerichte sind normalerweise ein wenig niedriger als in den meisten deutschen und österreichischen Städten. Ich lebe nun seit 7 Jahren in Ljubljana, und im Folgenden findet ihr alle guten Adressen, die ich in dieser Zeit herausgefunden habe – bei einer Preisspanne von 2 bis 20 Euro.


Alle Restaurants dieses Artikels befinden sich in den Füßgängerzonen Ljubljanas und haben Gastgärten. Sie sind alle bequem zu Fuß vom Zentrum aus erreichbar.


Bevor ich euch diese guten Adressen verrate, möchte ich euch raten, folgende 5 Ratschläge durchzulesen. Sie werden euch davor bewahren, bei der Speiseauswahl in den Restaurants eine schlechte Entscheidung zu treffen:

1- Bestellt keine Vorspeise. Die slowenischen Hauptgerichte fallen immer sehr reichlich aus. Probiert höchstens mal eine Pilzsuppe!

2- Bestellt euch kein Dessert. Nach dem Essen könnt ihr in etwa 100 Metern Entfernung bei einem der besten Eisläden der Innenstadt (Cacao, Zvezda und Fétiche) für 1,80 € ein Eis bestellen – gemütlich in einem Gastgarten sitzend.

3- Bestellt euch keine Flasche Wein. Eine gute Flasche slowenischen Weines kostet bei einem Weinhändler minimal 10 € und demzufolge um die 40 € auf der Weinkarte der Restaurants in Ljubljana. Abgesehen davon werdet ihr vom Wein fast immer enttäuscht sein. Also wenn es schon unbedingt sein muss, dann gönnt euch lieber eine gute Flasche Wein bei einem örtlichen Weinhändler als in einem Restaurant!

4-Bestellt kein Rindfleisch und niemals Burger. In Slowenien gibt es keine richtige Steak-Kultur, weswegen euch die meisten Steaks und Burger (die häufig der für die Balkanländer typischen Pleskavica ähneln) enttäuschen werden. Esst also lieber lokale Sachen! Ihr solltet euch also eher für Gerichte mit Schweine- und Hühnerfleisch, Forellen oder Calamari entscheiden. Zudem sind durch die örtliche Nähe zu Italien Risotto, Pasta, Salat und Pizza immer eine gute Wahl.

5- Sucht nicht im Zentrum Ljubljanas nach traditioneller slowenischer Küche. Die wirklich guten traditionellen Restaurants befinden sich alle auf dem Land. Seid also geduldig!

Restaurants, in denen ihr für etwa 2 € essen könnt

ljubljana

Wählt euch ein großes Pizzastück aus dem Schaufenster vom Stand der Pizzeria Dvor aus. Ihr werdet auf der Stelle bedient und könnt die Pizza im sehr schönen Gastgarten verzehren. Es ist gewiss nicht die beste Pizza eures Lebens, aber für diesen Preis, gemütlich im Gastgarten sitzend, bekommt ihr in Ljubljana nichts Besseres.

Adresse der Pizzeria Dvor :
Dvorni trg 1,
Ljubljana, Slowenien
Tel :+386 1 251 65 55

Restaurants, in denen ihr für etwa 4 € essen könnt

Une photo publiée par Ana Lipej 🍀 (@a_lipko) le

Bestellt euch ein Panini in der Paninoteka im Herzen von Ljubljanas Innenstadt, am besten zum Mitnehmen. Für den selben Preis wird man zwar auch im neben dem Fluss befindlichen Gastgarten bedient, aber aus irgendwelchen Gründen sind die Panini zum Mitnehmen seit einigen Jahren besser. Dennoch bleibt dieses Restaurant ein sehr behaglicher Ort.

Adresse Paninoteka :
Jurčičev trg 3,
Ljubljana, Slowenien

Geht zum Grillrestaurant Hallo Leskovac, um einen der Bestseller aus dem Balkan zu entdecken und bestellt eine Pleskavica (eine Art Burger). Hier riecht es nach Frittenfett und die Gestaltung der Inneneinrichtung ist keiner Erwähnung wert, aber der Küchenchef weiß dafür ganz genau, was er tut! Wenn ihr eure Wahl getroffen habt, dann beginnt eine kleine Reise nach Belgrad, ohne Ljubljana dafür verlassen zu müssen. Nutzt am besten den Gastgarten mit den rustikalen Tischen, um eure Pleskavica mit einem halben Liter serbischen Bieres (Jelen) ganz im Stile eines Alpha-Männchens vom Balkan  zu verzehren. Kurz gesagt: Dieser Laden ist beim selben Preis mehr als doppelt so interessant wie der örtliche McDoof (ein großes BigMac-Menü kostet in Ljubljana etwa 5 €).

Adresse vom Hallo Leskovac :
Levstikov trg 8,
Ljubljana, Slowenien
Tel :+386 70 368 119

Restaurants, in denen ihr für etwa 6 € essen könnt

Geht zur Pizzeria Dvor und teilt euch zu zweit eine große Pizza (was in Slowenien eine sehr gängige Praxis ist). Der Gastgarten befindet sich im Herzen der Stadt und ist sehr einladend. Die Pizzen sind gut, ohne wirklich ausgezeichnet zu sein. Verlangt zusätzlich nach Rucola, wenn ihr das mögt. Wenn ihr mit Familie oder Freunden unterwegs seid, dann holt euch unbedingt eine Familienpizza, denn die sind wirklich äußerst groß. Wenn ihr es lieber etwas ruhiger habt, dann geht zur Pizzeria Trta. Und wenn es regnen sollte, dann sucht lieber den gemütlichen Speiseraum im Gewölbe des Foculus auf.

Adresse der Pizzeria Dvor :
Dvorni trg 1,
Ljubljana, Slowenien
Tel : +386 1 251 65 55

Adresse der Pizzeria Trta :
Grudnovo nabrežje 21
Ljubljana, Slowenien
Tel : +386 1 426 50 66

Geht zum König der Cevapcicis, dieser kleinen Hackfleisch-Bällchen aus der Balkan-Region. Das ist Valter ist eine wirklich solide Adresse in diesem Bereich. Hier riecht es zwar auch nach Frittenfett und es schaut ein wenig schäbig aus, aber so muss ein solcher Laden irgendwie fast aussehen, der euch quasi nach Sarajewo mitnimmt. Bestellt euch am besten 10 Cevapcicis und dazu unbedingt Kajmak. Die Preise sind recht gering, da alle Speisen weniger als 5 € kosten. Der Laden liegt ein wenig abseits des Zentrums, aber der Weg dorthin ist recht nett, wenn ihr die Trubarjeva-Fußgängerstraße nehmt. Schaut danach vielleicht auf ein Bier im Metelkova vorbei, das sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Adresse vom Das ist Valter :
1000, Njegoševa cesta 10,
Ljubljana, Slowenien

Restaurants, in denen ihr für etwa 8

terrasse romeo lubiana

Im Café Roméo könnt ihr in Ljubljana einen sehr guten Salat essen. (Meine Empfehlung:  der signore solata s piscansem) . Zudem gibt es einen klasse Gastgarten, der auf den Fluss herausreicht. Ich liebe diesen Ort!

Adresse vom Roméo :
Stari trg 6,
Ljubljana, Slowenien

Restaurants, in denen ihr für etwa 10-12 € essen könnt

Entfernt euch ein wenig vom Zentrum Ljubljanas, um zum altehrwürdigen Restaurant Čad zu gelangen, das sich im Wald des Tivoli-Parks befindet. Dort erwartet euch eine beeidruckende traditionell-serbische Atmosphäre und ein riesiger schattiger Gastgarten. Wenn ihr Grillgerichte vom Balkan wirklich kennen lernen wollt, dann könnt ihr das hier (bestellt euch dazu Kajmak, Prebranac, Brot, einen Schopska-Salat und ein großes Bier, das ihr frisch gezapft auf den Tisch bekommt). Zu Fuß kommt ihr hierhin, indem ihr an der linken (südlichen) Seite des Tivoli-Parks entlang geht, oder fahrt für 3,50 € mit dem Taxi.

Adresse der Gostilna Čad :
Cesta na Rožnik 18,
Ljubljana, Slowenien
Tel : +386 1 251 34 46

Die Paninoteka, welche einst nur Panini servierte, ist seit 3 Jahren auch zum Restaurant umfunktioniert worden. Die Küchenchefs sind sehr begabt und die Gerichte sind meistens wirklich ausgezeichnet. Der Gastgarten ist außerdem sehr einladend und gemütlich, wenn nicht grad allzu viele Leute auf der Straße unterwegs sind (das trifft vor allem im August zu, wo die Straße besonders belebt ist).

Adresse der Paninoteka :
Jurčičev trg 3,
Ljubljana, Slowenien

Die Cantina Mexicana verleiht der Stadt definitiv Mehrwert. Viele Einwohner Ljubljanas gehen seit über 10 Jahren regelmäßig hier essen. Man wird sehr schnell bedient und die Portionen sind deftig und groß. Es ist zwar gewiss etwas seltsam, in Ljubljana mexikanische Gerichte zu essen, aber das ist wirklich ein sehr gutes Restaurant, was ich vor allem nach ausgedehnten Wanderungen empfehlen kann. Zudem ist es bestimmt auch das Restaurant, welches euren Kindern am besten gefallen wird. Geht also erst recht dorthin, wenn ihr mit Familie unterwegs seid!

Adresse der Cantina Mexicana:
Knafljev prehod 2,
Ljubljana, Slowenien

Restaurants, in denen ihr für etwa 18 € essen könnt

Kostet das beste Steak von Ljubljana im Čompa in der Trubarjewa-Fußgängerstraße. Dieses Restaurant bietet nichts als Steaks mit Grillgemüse an. Es ist wirklich eine ausgezeichnete Adresse, aber es gibt nicht allzu viele Tische. Daher ist es besser, schon am Morgen zu reservieren und am Abend etwas Zeit mitzubringen. Der Restaurantbesitzer liest einem normalerweise die Wünsche von den Augen ab. Lasst euch also einfach von ihm leiten!

Adresse vom Restaurant Čompa :
Trubarjeva cesta 40,
Ljubljana, Slowenien

Restaurants, in denen ihr für etwa 20 € essen könnt

Une photo publiée par Igor (@ksyuk) le

Lasst euch im schönen Gastgarten des Valvas’or in der Fußängerstraße Stari Trg nieder, der schon allein durch die schönen weißen Tischdecken auffällt. Die Kellner sind sehr gut (für Ljubljana) und man kann viele neu interpretierte traditionelle slowenische Speisen essen. Das Valvas’or liefert zuverlässig hohe Qualität ab und ist immer empfehlenswert, selbst wenn für meinen Geschmack im August zu viel Betrieb auf der Straße herrscht.

Adresse des Valvas’or :
Stari trg 7,
Ljubljana, Slowenien

Une photo publiée par kalamare (@kalamare) le

Am Ende des Gornji Trg befindet sich das Restaurant Špajza, welches Gerichte von sehr guter Qualität serviert und zudem über einen angenehmen Gastgarten verfügt. Es ist ein schöner und ruhiger Platz, den man gut als frisch verliebtes Pärchen aufsuchen kann.

Adresse vom Špajza:
Gornji trg 28,
Ljublana, Slowenien
Tel : +386 1 425 30 94

Direkt am Fluss befindet sich das Restaurant Pri Vitezu. Es öffnet allerdings erst am Abend. Hier wird man auf einer sehr behaglichen Terrasse bedient und die Tische sind mit schönen weißen Tischdecken geschmückt. Der Service ist sehr gut und man isst meistens sehr gut.

Adresse vom Pri Vitezu :
Breg 18,
Ljubljana, Slowenien
Tel : +386 1 426 60 58

Und die Getränkepreise in den Restaurants?

Die von mir in diesem Artikel angegebenen Preise sind alle exklusive Getränke. Daher müsst ihr Folgendes hinzurechnen:

  • 3 € für einen halben Liter Bier
  • 2.80 € für 1/10 Liter  Rotweins
  • 2.70 € für eine Cola, Fanta usw.
  • 3.50 € für 0,2 Liter frischgepressten Orangensaft

4 Comments

  1. Ich lebe auch seit 7 Jahren In Ljubljana und habe noch nie so einen Unsinn gelesen wie den Artikel hier „Essen gehen in Ljubljana“. Da ist so ziemlich alles falsch, von der Einschätzung slowenischer Weine bis zu den Essensempfehlungen. Der Verfasser scheint weder eine Ahnung zu haben von guten Weinen noch von gutem Essen.

      1. Auf was genau beziehen Sie sich da? Auf die Sache mit Steaks und Burgern? In diesem September gab es einen Markt, auf dem jede Menge Bier und auch Burger angeboten wurden. Die sahen für meine Begriffe sehr schmackhaft aus. Vielleicht hat sich da auch in der letzten Zeit etwas gewandelt. Als Übersetzer der Website vertraue ich sonst natürlich dem Urheber, der gewiss seine eigenen Präferenzen hat.
        Es würde mir auf jeden Fall sehr helfen, wenn Sie Ihre Aussage bezüglich „Pech haben“ konkretisieren könnten.
        Beste Grüße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.