Bleder See – Reiseführer 2024

Der Bleder See ist ein Muss. Mit der Burg auf dem Felsen und der kleinen Kirche auf einer Insel ist der See das ganze Jahr über ein magischer Ort. Da ich seit 15 Jahren in Slowenien lebe, habe ich den Bleder See bereits über 50 Male besucht. Ich habe ihn wirklich mit all seinen Ufern und Winkeln erkundet. Hier findet ihr meine Auswahl der interessantesten Orte und schönsten Erlebnisse.


Die besten Unternehmungen und versteckten Orte am Bleder See


Bei meinen zahlreichen Besuchen habe ich viele faszinierende Orte rund um den See entdeckt, die ihr in diesem Artikel gebündelt mit meinen individuellen und traditionellen Geheimtipps findet. Es gibt wirklich eine Menge erinnerungswürdiger Dinge, die man rund um den See unternehmen kann.

Wenn ihr den präzisen Tipps in diesem Artikel folgt:

  • Könnt ihr bei Bedarf dem Strom der Touristen entfliehen.
  • Wisst ihr, wo sich der geheime Spot befindet, um die schönsten Fotos vom Bleder See zu machen.
  • Könnt ihr einen Kaffee bei einer fantastischen Aussicht auf den See genießen (in dem Pavillon, in dem Tito einst in seiner Sommerresidenz die anderen Staatsoberhäupter empfing).
  • Versteht ihr, warum ihr nicht unbedingt zur Kirche auf der zentralen Insel fahren solltet.
  • Entdeckt ihr einige tolle Orte rund um den See.

Der Artikel beginnt mit den Dingen, die ihr am Bleder See nicht tun solltet, die aber fast alle Touristen machen, weil sie ganz natürlich versucht sind, sie zu tun. Diese Erfahrungen musste ich bei meinen ersten Besuchen auch erstmal machen, und auch ihr werdet einigen Verlockungen zu Aktivitäten ausgesetzt sein, die sich verständlicherweise als sehr naheliegend aufdrängen. Aber genug der kryptischen Andeutungen!

Jedenfalls zu vermeiden: Hinauf zur Burg steigen und im Umfeld der großen Hotels bleiben

In der Annahme, von oben einen tollen Blick auf den Bleder See zu haben, laufen die meisten Touristen zur Burg Bled hinauf, zu der es wirklich steil bergauf geht! Der Eintritt in die Burg kostet dann aber 15 € pro Erwachsener (zu teuer) und wenn ihr nicht bezahlt, habt ihr keinen Zugang zu einem freien Blick auf den Bleder See! Wenn man sich dann samt Kids schon hinaufgeplagt hat, zahlt man oftmals zähneknirschend dennoch. Das ist für mich eine klassische Touri-Falle, so berauschend ist der Blick nämlich auch nicht.


Im weiteren Verlauf des Artikels werdet ihr eine viel schönere Aussicht als die von der Burg Bled entdecken


Ein weiterer Tipp, der mir wichtig erscheint: Verschwendet keine Zeit damit, den Bereich mit den Touristenläden und großen Hotels zu erkunden, den ihr auf dem Foto oben sehen könnt, denn er ist insgesamt uninteressant (Ich habe ihn vollständig erkundet, um zu sehen, ob es dort vielleicht doch interessante Läden und Ecken gibt).

Das Viertel mit den Geschäften ist in einem hässlichen jugoslawischen 80er-Jahre-Stil gehalten. Flieht lieber aus dieser kleinen Ecke des Bleder Sees und macht euch sofort auf den Weg, um seine langen, natürlichen Seeufer zu genießen.

Schlendert zu Fuß um den Bleder See herum

Es gibt einen schönen Fußweg, der um den Bleder See herumführt. Für diesen Spaziergang, der genau 6 km lang ist, solltet ihr etwa 1,5 Stunden reine Gehzeit einplanen. Ihr werdet dabei auf einem breiten Radweg spazieren, die Strecke ist gemütlich und flach.


Vergesst eure Badehose nicht, damit ihr während der Wanderung schwimmen könnt.


Wenn ihr den Bleder See zu Fuß umrundet, könnt ihr eine friedliche und angenehme Zeit verbringen – auch wenn oftmals recht viel Betrieb ist. Beim Wandern könnt ihr die kleine Insel und die Kirche aus allen Perspektiven bewundern. Der Blickwinkel ändert sich ständig, sodass man tolle Fotos machen kann. Auf einer besonders schönen Strecke von 200 m werdet ihr auf einem Holzsteg laufen, der über das Wasser führt.

Auf dieser Tour um den See solltet ihr wenigstens zwei Stopps einlegen:

  1. Nach drei Kilometern (im Uhrzeigersinn) solltet ihr dem Touristenstrom entfliehen und auf den Mala Osojnica oder den Ojstrica gehen (bei entsprechender Fitness). Von hier aus könnt ihr einen Postkartenblick auf Bled genießen. Der Ort ist spektakulär!
  2. Verlasst beim zweiten Kilometer (ebenfalls im Uhrzeigersinn) die von allen Touristen begangene Straße, um im Tito-Pavillon einen Kaffee zu trinken.

Alle Details zu diesen beiden geheimen Aktivitäten, die ich wirklich toll finde, die aber ein Großteil der Touristen verpasst (so wie ich bei meinen ersten 15 Besuchen des Sees), werden im weiteren Verlauf dieses Artikels erläutert.

Badet und schwimmt zur Insel im Bleder See

Viele Slowenen kommen im Sommer zum Schwimmen an den Bleder See. Auch ich kann euch das Schwimmen nur empfehlen. Das Wasser an den Ufern ist glasklar. Es ist nicht eiskalt wie in anderen Bergseen. Fast warm an der Oberfläche, ist es auch „weich“ auf der Haut. Rund um den See findet ihr Grasstrände zum Sonnenbaden und Planschen.


Mein Lieblingsstrand ist der beim Ruderclub. Folgt den Schildern„velazki center


Dieser Grasstrand befindet sich am anderen Ende des Sees, neben dem Campingplatz und dem Ruderclub. Man kann sich hier auf Rasenflächen ausruhen, die entweder im Schatten oder in der Sonne liegen. Wenn ihr Kinder oder Jugendliche dabeihabt, können sie von den drei Holzstegen aus ins Wasser springen und tauchen. Es ist ein schöner Ort, um sich für ein oder zwei Stunden auszuruhen.

Tipp: Plant vielleicht nicht, den ganzen Nachmittag dort zu bleiben. Stattdessen empfehle ich euch, die Aktivitäten rund um den See zu kombinieren und dazu die Tipps aus diesem Artikel zu nutzen. Gegen Ende des Artikels findet ihr meine sechs favorisierten Aktivitäten an meinen Lieblingsplätzen am Bleder See.

Weiterer Tipp: Am Ende des Artikels findet ihr auch eine Karte, mit deren Hilfe ihr die Orte rund um den See, die ich erwähne, leicht finden könnt.

Probiert eine Kremšnita, den Kuchen-Klassiker aus Bled

Die Kremšnita ist der traditionelle Kuchen-Klassiker des Bleder Sees. Probiert ihn!


Die Kremšnita ist der traditionelle Nachtisch von Bled. Sie ist ein kulinarisches Muss bei einer Reise nach Slowenien. Ihr könnt sie überall um den See herum bestellen und natürlich auch in jenem Hotel in Bled, Kavarna Park, wo sie 1953 erfunden wurde. Nach dem Schwimmen oder einem Spaziergang wird euch diese leichte, süße und cremige Stärkung einen Teil der slowenischen Kultur näher bringen. Sie hat sich bereits über 18 Millionen Male verkauft.


Ich habe drei Kilo zugenommen, um die beste Kremšnita am Bleder See zu finden.


Der erste Ort, den ich empfehlen kann, ist das Grand Hotel Toplice in Bled. Das Hotel verfügt über eine schöne Terrasse, die sich unterhalb befindet und bei gutem Wetter geöffnet ist, und auch über einen großen, hellen und wenig besuchten Salon. Von diesem „Wohnzimmer“ aus habt ihr einen sehr schönen Blick auf den See. Dieses große Café ist wirklich angenehm, nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter oder wenn es regnet.

Good to know:

  • Lasst euch vom gehobenen Eindruck des Hotels nicht einschüchtern, betretet es durch den Haupteingang und geht durch die Lobby.
  • Setzt euch in die bequemen Sessel und bestellt beim Kellner eine Kremsnita.
  • Sie wird euch 9 € kosten. Das ist für slowenische Verhältnisse zwar etwas teuer, aber in diesem Hotel wird sie mit köstlichen roten Früchten serviert, die perfekt zu dieser slowenischen kulinarischen Spezialität passen.
  • Wir sind bei diesem Hotel und Café weit entfernt von einer überteuerten Fließband-Produktion für Touristen. Kurz gesagt: Hier gibt es ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die zweite Adresse, die ich ausgewählt habe, ist Slaščičarna Zima.

  • Das ist eine kleine lokale Konditorei, die seit zwanzig Jahren von meinen slowenischen Freunden gelobt wird.
  • Die Kremšnita ist die Spezialität des Lokals.
  • Leider wurde das Innere 2019 renoviert und hat meiner Meinung nach ein wenig von seiner Authentizität verloren.
  • Die Terrasse des Lokals ist nach wie vor angenehm.

Die dritte und letzte Adresse, die ich empfehlen kann, ist Belvedere (mehr dazu im nächsten Abschnitt). Das ist ein historischer Geheimtipp und meiner Meinung nach ein Muss bei einem Besuch des Bleder Sees.

Adressen dieser drei guten Konditoreien in Bled

Zum Kavarna park, wo die Kremsnita erfunden wurde, kann ich nur sagen: Geht nicht hin – ist viel zu touristisch. Falls doch, findet ihr es hier: Cesta svobode 15 – 4260 Bled

Lest auch: Fünf schöne Unterkünfte rund um den Bleder See

Genießt einen Kaffee mit Aussicht im Tito-Pavillon!

Erbaut von Jože Plečnik, dem Architekten, der das Zentrum von Ljubljana gestaltet hat, überblickt dieser Pavillon den See, die Insel und ihre kleine Kirche. Die Location und die Aussicht vom Café sind herrlich. Der Ort ist zudem durchaus geschichtsträchtig: Tito, der ehemalige autokratische Präsident Jugoslawiens, empfing in diesem Pavillon gekrönte Häupter und große Politiker, um mit ihnen eine Zigarre oder ein Glas Cognac zu teilen.

Unter jenen, die kamen, um Zeit in Belvedere zu verbringen und die Aussicht auf den See zu genießen, waren unter anderem:

  • Der äthiopische Kaiser Haile Selassie
  • Das sowjetische Staatsoberhaupt Nikita Chruschtschow
  • König Hussein von Jordanien
  • Nehru, Bokassa

Vier Jahrzehnte später könnt ihr hier in einem herrlich altmodisch-historischen Ambiente einen Kaffee trinken und dabei eine fabelhafte Aussicht genießen. Ich liebe diesen Ort.


Trinkt einen Kaffee in einer der schönsten Prunkresidenzen Titos


Wie kommt ihr dorthin?

Wenn ihr am Ufer des Bleder Sees unterhalb des Belvedere angekommen seid, dann steigt die imposante Treppe hinauf, die euch zunächst zum wunderschönen Hotel Villa Bled bringt (Dies ist ein Hotel, das ich für einen romantischen Aufenthalt in Slowenien sehr empfehlen kann).

Tipp: Wenn hier das Tor geschlossen ist, wie es im Sommer manchmal vorkommt, dann geht ein Stück weiter und nehmt die nächste Treppe.

Wenn ihr auf der Treppe der Villa Bled steht (hier könnt ihr sehen, wie sie aussieht), haltet euch rechts und folgt den Schildern, die zum Café Belvedere führen. Es geht bergauf!

Geht durch das Tor, um nach oben zu gelangen.

Wenn ihr euch entschieden habt, den See zu Fuß zu umrunden, solltet ihr unbedingt eine Pause in diesem Café machen. 99,5 % der Touristen gehen an diesem Gebäude vorbei, ohne es zu sehen, weil es hinter den Bäumen versteckt ist. Ich selbst habe mehrere Jahre gebraucht, um es zu finden, aber das wird euch nun nicht passieren! Die Kremšnita kostet 9 €, Cappuccino über 4 €. Das ist für slowenische Verhältnisse sehr teuer, aber dieser Ort ist es mehr als wert.

Tipp: Wenn es für euer Budget zu teuer ist, dann geht trotzdem hin, denn ihr könnt euch dort auch einfach eine Kremšnita für zwei teilen. Das hätte mir vielleicht beim Verkosten ein, zwei Kilogramm erspart.

  • Dieses erstaunliche historische Café ist von Anfang Mai bis Ende September geöffnet.
  • Es schließt um 19 Uhr (in der Hochsaison um 21 Uhr).
  • Es ist zweifellos mein Lieblingslokal in Bled. Ich kehre immer wieder dorthin zurück.

Tipp: Wenn das Café geschlossen ist oder alle Tische besetzt sind, dann geht in die Vila Bled gleich nebenan (auch sehr gut – tolle Aussicht – gleiche Preise).

Wie ihr sehen könnt, ist das Café gut versteckt. Tito liebte die Ruhe.

Originelle Idee für bleibende Erinnerungen:

Bei Sonnenaufgang im Bleder See baden.

Begebt euch zum Areal des Ruderclubs. Die Insel liegt bei Sonnenaufgang im Gegenlicht, ihr habt den ganzen See für euch, ein fabelhafter Moment erwartet euch.

Entspannt euch in einem wunderschönen Spa mit Blick auf das Schloss und den See

Hier ist eine weitere außergewöhnliche Adresse rund um den Bleder See, die auch nur sehr wenige Touristen finden: Ein Spa mit Saunen, Dampfbädern und einem beheizten Außenpool, von dem aus ihr den Blick auf den See genießen könnt. Es ist ein magischer Ort im Winter, den ich gerne besuche. Ich nehme auch immer meine Freunde mit, die mich im Winter in Slowenien besuchen.


Wenn ihr die Sauna verlasst, setzt euch in einen beheizten Außenpool und bewundert den See


Dies ist das Spa des Rikli balanc Hotels, dessen Zimmer einen außergewöhnlichen Blick auf den See bieten. Über die ganzen Details zum besten Spa am Bleder See, dessen Eintritt etwas mehr als 25 € kostet, werde ich wohl noch einen eigenen Artikel verfassen. Die slowenischen Thermen kann ich euch allgemein sehr ans Herz legen!

Klettert hinauf zur schönsten Aussicht über den Bleder See

Weiter oben habe ich schon die beiden Hügel erwähnt, auf die Fotografen und Instagrammer gehen, um die schönsten Fotos vom Bleder See zu machen: Ojstrica und Mala Osojnica. Wenn ihr euch dazu entscheidet, den Bleder See zu Fuß zu umrunden, solltet ihr unbedingt auf den Berg steigen. Dort befindet ihr euch dann etwa 200 m höher als der See und genießt eine spektakuläre Aussicht.

Tipp: Dies ist auch der Ort, an dem ihr euch positionieren solltet, um den Sonnenaufgang über dem See zu sehen.

Wie komme ich dorthin?

Neben dem Strand Velika Zaka des Campingplatzes in Bled (hier) folgt ihr den kleinen quadratischen Schildern mit der Nummer 6. Schnell kommt ihr an eine Weggabelung und ein Schild zeigt Ojstrica (611 m) auf der rechten Seite an. Oben am Ziel des Weges erwartet euch ein atemberaubender Ausblick. An dieser Stelle werden die schönsten Instagram- und Postkartenfotos vom Bleder See gemacht.

Höhenunterschied Ojstrica: 130 m

Um von noch weiter oben den See zu überblicken, könnt ihr die Anstrengung verlängern, indem ihr an der Weggabelung nach links geht und zur Mala Osojnica (670 m) hinaufsteigt.

Höhenunterschied Mala Osojnica: 190 m

Achtung: Begebt euch nur zu einem dieser beiden Aussichtspunkte, die den See überblicken. Denn wenn ihr nicht viel Zeit und Kraft in den Beinen habt, lohnt es sich nicht, zu beiden Stellen hinaufzusteigen.

Tipp: Wenn ihr den See nicht zu Fuß umrunden wollt, gibt es einen anderen schönen Aussichtspunkt und einen Holzsteg direkt beim Start der Wanderung. Hier findet ihr ihn. Lauft den ganzen Holzsteg entlang, es ist eine kurze, aber sehr schöne Wanderung direkt am Wasser.

Wählt eure favorisierte Aussicht auf den Bleder See: Ojstrica oder Mala Osojnica


Für einen Postkartenblick auf den Bleder See begebt ihr euch auf Mala Osojnica oder Ojstrica


Achtung: Wenn ihr euch für den höchsten Aussichtspunkt, die Mala Osojnica, entscheidet, dann achtet darauf, den Weg über die Rückseite des Hügels zu nehmen. Denn der Weg, der den Hügel von vorne angreift, schlängelt sich entlang einer sehr steilen Seite (gefährlich bei Regen, feuchter Boden, daher rutschig – siehe S/W-Karte oben zum Verständnis).

Wenn eure Teenager nach etwas Abenteuer suchen – oder ihr selber – könnt ihr den steilen Weg beim Aufsteig nehmen. Beim Abstieg rate ich davon ab.

Zur Erinnerung: Wanderschuhe kann ich nur empfehlen, besonders wenn der Boden nass ist, da er dann sehr rutschig wird.

Tipp: Mala Osojnica und Ojstrica sind fabelhafte Orte für den Sonnenaufgang, aber im Sommer muss man dafür sehr früh aufstehen. Es lohnt sich jedoch, wie dieses Foto zeigt, das ich letzten Sommer gemacht habe.

Um die besten Unterkünfte rund um den Bleder See zu finden, solltet ihr diesen anderen Artikel lesen.

Mit dem Stand-Up-Paddle zur Insel gelangen

An mehreren Stellen am See könn ihr euch Stand-up-Paddles ausleihen. Sobald ihr ausgerüstet seid, paddelt ihr gemütlich zu der kleinen Insel mit der Kirche oder folgt dem Ufer des Sees.


Um ein SUP zu mieten, müsst ihr mit 10 bis 15 € pro Stunde rechnen.


Nehmt in der Regel nicht mehr als eine Stunde für den Verleih, denn das reicht, um zur Insel und zurück zu gelangen (zumindest vom inselnahen Ufer aus). Wie ich bereits erwähnt habe, empfehle ich euch, die Aktivitäten rund um den See zu kombinieren. So genießt man am besten die Ruhe des Sees. Auf dem Foto oben hatten wir mit einem Freund beschlossen, bei Sonnenaufgang SUP zu fahren. Das ist eine schöne Aktivität, aber man muss ein eigenes SUP dabei haben, denn die Verleiher haben zu dieser frühen Stunde noch nicht geöffnet (es sei denn ihr vereinbart es am Tag zuvor mit einem von ihnen).

Leiht euch ein altes Boot und rudert auf dem Bleder See!

Hübsche Holzboote können rund um den See für 25€ pro Stunde in einer kleinen Größe (4 Personen) und für 30€ für ein größeres Boot gemietet werden. Eine etwas teure, aber sehr romantische Aktivität für zwei Personen. Rudern mit Freunden oder der Familie macht richtig Spaß.


Rudert zu zweit oder mit Freunden auf dem Bleder See


Eine Stunde Mietdauer reicht locker aus, um zur Insel und zurück zu rudern. Mietet nicht für länger.

Und wenn ihr nicht rudern wollt, dann steigt in eine der Pletna mit einem „Gondoliere“, der euch für 18 € (ein Vermögen – 12 € mit dem Elektroboot) zur Insel rudert. Ihr werdet dann mit etwa 20 anderen Touristen zusammengepfercht sein. Das würde ich nicht empfehlen. Ich ziehe es eindeutig vor, euch eher untypische, geheime und angenehme Aktivitäten zu zeigen, bei denen ihr weniger mit den anderen Touristen zusammen seid.

Die kleine Insel im Bleder See ist zwar sehr schön, aber meiner Meinung nach kein Muss, also spart euch die 18€ für etwas anderes auf. Außerdem müsst ihr auf der Insel noch 12€ bezahlen, wenn ihr in die Kirche gehen wollt. Dort gibt es ein Terrassencafé und eine Eisdiele, wo man es sich im Schatten der Bäume der Insel gut gehen lassen kann.

Wie in Venedig die Gondoliere werden auch die Pletna auf dem Bleder See vom Vater an den Sohn weitergegeben. Nur 23 Ruderer dürfen sie steuern.

Esst in den besten Restaurants von Bled

Trotz des ständigen Zustroms von Touristen, was in der Regel die Qualität senkt, hat Bled einige gute, qualitativ hochwertige Restaurants. Nutzt euren Aufenthalt, um etwas von der slowenischen Gastronomie kennenzulernen.


Die gehobene kulinarische Szene in Bled ist sehr aktiv


Die Preise der Restaurants in Bled sind nicht billig, aber dafür gibt es auch einige gute Lokale für Feinschmecker. Rechnet mit insgesamt 45 € pro Person, was in Slowenien sehr teuer ist. Ich persönlich gebe mein Geld lieber woanders aus, insbesondere in Restaurants, die weniger touristisch sind. Dennoch sind hier vier gute Adressen für euch:

Restaurant 1906 (Hotel Triglav): Kolodvorska 33, 4260 Bled

Schöner Ort, aber wenn das Hotel während eures Essens einen Bus mit z.B. asiatischen Touristen beherbergt, wird die Atmosphäre etwas surreal.

Restavracija Sova Bled: Cesta svobode 39, 4260 Bled

Gutes Restaurant, aber mit 30€ pro Gericht ist es für meinen Geschmack viel zu teuer für Slowenien.

Vila Bled: Cesta svobode 26, 4260 Bled

Mittagsmenü für ca. 35€ – unglaubliche, sehr ruhige Terrasse mit einem fabelhaften Blick auf die Insel Bled.

Restaurant Juliana: Cesta svobode 12, 4260 Bled (von 50€ bis 90€) –

Ausgezeichnet von Michelin mit einer Erwähnung „The plate“. Das Restaurant hat eine sehr schöne kleine Lounge mit Blick auf den Bleder See.

Durchwandert die spektakuläre Vintgar-Schlucht zu Fuß

Nur 4 km von Bled entfernt, in der Nähe des Dorfes Zasip, befindet sich die Vintgar-Schlucht: eine Naturattraktion, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Die einstündige Wanderung auf Stegen über das kristallklare und tosende Wasser wird euch schöne Erinnerungen bescheren. Mehr über diese Schlucht könnt ihr in diesem Artikel erfahren. Jedenfalls ist die Vintgar-Schlucht ein absolutes Muss bei einer Reise nach Slowenien.


Lest auch: Die besten Unterkünfte am Bohinjsee


Besucht die Kirche in Bled, aber nicht die Kirche auf der Insel

Alle Touristen wollen die Kirche auf der Insel in der Mitte des Sees besuchen, aber es gibt noch eine andere Kirche am Fuße der Burg, die innen schöner ist und keinen Eintritt kostet (die Kirche auf der Insel kostet 12€ Eintritt). Außerdem ist sie in der Regel recht leer.

Wie erreicht man diese Kirche?

  • Vom Seeufer aus geht ihr zu Fuß die Treppe hinauf zur Kirche Zupnijska Cerkev sv. Martina
  • Geht auf der Straße, die durch das Dorf Bled führt, der Riklijeva cesta, wieder hinunter.

In Bled gibt es zwei Kirchen. Besucht die Kirche am Ufer und nicht die auf der Insel.


Diese Kirche mit ihrem wunderschönen Interieur befindet sich direkt neben dem Old parish house, einer charmanten und sehr sauberen Pension in idealer Lage, in der ich mehrere Nächte verbracht habe (ich kann sie euch auf jeden Fall empfehlen).

Tipp: In diesem alten Kloster befindet sich auch ein kleiner, gut versteckter Souvenirladen, der neben schönen Postkarten nur Gegenstände made in Slovenia anbietet (Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00 Uhr). Die Einrichtung hat auch ein kleines Café mit zwei großen Holztischen. Sowohl was Preise als auch Angebot angeht, finde ich diesen schlichten Ort sehr angenehm, um an einem Regentag oder an einem kalten Wintertag eine Stunde dort zu verbringen.

Was ihr euch für euren Tag am Bleder See merken solltet

  • Steigt nicht zur Burg und spart euch den Eintritt für das Museum
  • Esst eine Kremsnita
  • Geht ins Belvedere einen Kaffee trinken
  • Vergesst eure Badeklamotten nicht
  • Hängt nicht in der Touristenzone herum
  • Klettert auf den Aussichtspunkt Mala Osojnica
  • Verbindet den Bleder See und die Vintgar-Schlucht an einem Tag
  • Sucht vor der Ankunft nach einem Parkplatz
  • Kommt mit dem Auto oder Bus, aber nicht mit dem Zug

Macht eine Canyoning-Tour rund um den Bleder See

Viele der slowenischen Canyons befinden sich zwischen dem Bleder See und dem Bohinjsee. Sportagenturen bieten an, euch dorthin zu begleiten. Wer gerne Wildwassersport betreibt, kann einen der beiden Canyons rund um den Bleder See erkunden, Hydrospeed fahren oder sich in wilde Panorama-Ziplines stürzen.

Macht ein Foto mit dem großen roten Herz!

Der Bleder See ist ein romantischer Ort, an den die Slowenen gerne kommen, um zu heiraten. Ein großes rotes Herz ist am Ufer in der Nähe des Hauptparkplatzes aufgestellt. Es ist der perfekte Ort, um sich als Verliebter, Familie oder sogar allein fotografieren zu lassen (um das Foto dann an eine Person zu schicken, die euch am Herzen liegt). Im Hintergrund des Fotos liegt die Insel mit der Kirche. Genial!

Standort: Das Herz befindet sich hier.

Picknick am Bleder See

Wenn ihr meinen Blog lest, habt ihr sicher gemerkt, dass ich oft wiederhole, dass man die vielen Restaurants in der slowenischen Landschaft nutzen sollte, um sich zu kleinen Preisen zu verpflegen. Ich verfolge die Entwicklung der Restaurants am Bleder See seit 2004 und sie hat sich verschlechtert. Um die wirklich guten slowenischen Adressen zu finden, wo man gut und günstig essen kann, muss man sich mittlerweile einige Kilometer vom See entfernen. Für 2024 fällt also das Fallbeil: Ich empfehle, am See zu picknicken, anstatt in ein Restaurant zu gehen. Tatsächlich ist es so, dass ihr am besten entweder auf dem Weg zum oder vom See nahe der Straße esst, wenn ihr wegfahrt oder ein Picknick veranstaltet.

  • Damit euer Picknick gelingt, solltet ihr daran denken, ein Messer mitzunehmen.
  • Schaut in einem Mercator-Supermarkt an der Frischetheke vorbei und deckt euch mit leckeren lokalen Wurstwaren und etwas Käse ein.
  • Zum Nachtisch könnt ihr eine Wassermelone essen, wie man sie in Slowenien oft findet, oder eine Kremsnita in einem Café!

Einen großen Mercator-Supermarkt findet ihr in Bled an der Straße, die ihr auf dem Weg zum See nutzen werdet (Adresse: Kajuhova cesta 1, 4260 Bled).

Ein weiterer Mercator befindet sich am Ufer des Sees (hier), aber er ist sehr klein und es könnte schwierig sein, etwas zu finden, das ihr gerne hättet.

Tipp: Wenn ihr kein Messer habt, könnt ihr an der Theke nach Brötchen fragen, die ihr in zwei Hälften schneiden könnt, um euch ein Sandwich zu machen (alle Slowenen tun das hier).

Die beiden besten Orte für ein Picknick am See sind Mlino und der Olympiastützpunkt für Ruderer. Hinterlasst euren Picknickplatz völlig sauber, wenn ihr geht, wie es alle Slowenen tun.

Klettert auf dem Hochseil über den See

Bled ist auch ein Ort für Sportbegeisterte mit einem großen Hochseilgarten für Kinder und Erwachsene, der sich auf einem der Hügel am See befindet. Von den Baumwipfeln aus habt ihr einen schönen Blick auf den See und die Kirche auf der kleinen Insel. Es ist eine schöne Familienaktivität, die sich auf dem Straza-Hügel oberhalb der Sommerrodelbahn befindet. Ich habe auch den Baumklettergarten getestet, er ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Fahrt mit dem Fahrrad um den See

In Bled findet ihr überall Fahrradverleiher. Für eine Stunde zahlt ihr 5 €, für zwei Stunden etwas mehr. Es ist möglich, den See mit dem Fahrrad zu umrunden, aber an einem belebten Tag werden euch die vielen Touristen, die zu Fuß um den See herumlaufen, dazu zwingen, ständig Slalom zu fahren. Ihr müsst dann sehr langsam fahren.


Ihr könnt den Bleder See zu Fuß oder mit dem Fahrrad umrunden


Tipp: Wenn uhr den 6 km langen See mit dem Fahrrad umrundet, verlängert die Strecke am Südufer ein wenig, indem ihr durch die hübschen Dörder Selo und Ribno fahrt. Sie befinden sich in einem schönen, authentischen und unberührten Tal, obwohl sie nur einen Kilometer vom See entfernt sind.

Ihr geht wie folgt vor:

  • Verlasst das Seeufer auf der Höhe des Mercator-Geschäfts über die Mlinska cesta.
  • Später auf eurer Tour kehrt ihr über die Ribenska cesta zum See zurück.

Ich habe die verschiedenen Routen, die von der Touristeninformation in Bled angeboten werden, mit dem Fahrrad erkundet, und zwar die Routen nördlich des Sees. Sie sind ganz nett, aber man kann solche Routen auch im Rest von Slowenien finden. Die Straßen rund um Bled können aber im Sommer sehr befahren sein, was beim Radfahren nicht angenehm ist.

Die beste Fahrradroute in der Ruhe des Bleder Sees:

35 km hin und zurück – Bleder See – Dorf Selo pri Bledu – Radovljica, Weg aus Asphalt, etwas Erde und Schotter

Überquert den schönen Fluss Sava Bohinka auf dieser westlichen Brücke und fahrt dann entlang des Flusses nach Radovljca (am Ende wird es steiler bergauf gehen). Kaffee oder Mittagessen auf dem zentralen Platz in Radovljica und dann zurück zum See.

Tipp: Wenn ihr gerne mit dem Fahrrad unterwegs seid, solltet ihr den Bohinjer Seeweg nehmen, der ist wunderschön.

Die Karte mit allen guten Adressen am Bleder See

Testet in Bled die Sommerrodelbahn oder macht einen Spaziergang

Am rechten Ufer des Sees befindet sich Straza, ein Hügel mit einem Doppelsessellift, auf dem man im Winter Ski fahren und im Sommer rodeln kann. Während der rasanten Abfahrt könnt ihr die Aussicht auf den Bleder See genießen (oder wahrscheinlich eher während der Fahrt mit dem Sessellift, denn die Abfahrt ist wirklich schnell und man hat keine Zeit, den See zu sehen).

Preis: Diese Aktivität ist sehr schön, aber teuer, wenn ihr den Bleder See mit der Familie besucht (10 € pro Berg- und Talfahrt).

Ein schöner Aussichtspunkt: Ihr könnt auch nur nach Straza gehen, um ein schönes Foto mit einem großen Holzrahmen zu machen und dann den Panoramarundweg um den Gipfel herum mit einer weiteren schönen Aussicht auf den westlichen Teil des Sees zu nehmen. Auf dem weiteren Weg habt ihr einen freien Blick über das Tal bis nach Ljubljana.

Für diese Tour abseits der üblichen Touristenpfade auf den Straza-Gipfel solltest du 40 Minuten einplanen.

Wandert durch die geheimnisvolle Pokljuka-Schlucht

Die Pokljuka-Schlucht ist hundertmal weniger besucht als die Vintgar-Schlucht und der Weg schlängelt sich fast zwei Kilometer lang durch einen engen Canyon. Der Höhepunkt des Besuchs ist der schmale Steg, der euch in das Herz der Schlucht führt. Die Wände sind beeindruckend, und wenn ihr euch außerhalb der Saison in die Schlucht begebt, stehen die Chancen gut, dass ihr während der gesamten Tour keine Menschenseele trefft. Teenager mögen diese Entdeckungsreise in der Regel sehr.


Riesige Wände und ein etwas unheimlicher Steg


Diese Schlucht ist etwa 5 km vom Bleder See entfernt und in diesem Artikel zu entdecken. Bled ist ein sehr touristischer Ort. Es gibt daher viele andere Aktivitäten.

Meine 6 Lieblingsaktivitäten am Bleder See

Hier sind die Aktivitäten, zu denen ich meine Freunde, die mich in Slowenien besuchen, am häufigsten mitnehme.

  • Das Ziva Wellness Spa
  • Eine Kremsnita im Café Belvédère oder in der Vila Bled
  • Hinauf nach Osojnica
  • Einen Kaffee im Belvedere
  • Die Vintgar-Schlucht
  • Im See baden (idealerweise allein sehr früh am Morgen oder bei Sonnenuntergang)

Lest auch diese beiden anderen Artikel mit den besten Unterkünften am Bohinjsee und den Fehlern, die ihr dort nicht machen solltet.


Tipp: Sucht vor eurer Ankunft nach einem Parkplatz am Bleder See

300 m vor dem Bleder See, am Schild mit der Aufschrift Bled Center, solltet ihr unbedingt rechts abbiegen und ein paar hundert Meter zu den gebührenpflichtigen Parkplätzen fahren. Die Parkplätze in Bled in dieser Ecke des Sees kosten zwei bis drei Euro pro Stunde.


Fahrt nicht zum anderen Ende des Sees in der Nähe des Campingplatzes, dort kostet der Privatparkplatz 15 Euro, egal wie lange ihr parkt.


Es gibt auch andere Parkplätze, die etwas billiger sind, wenn ihr euch etwas weiter vom See entfernt. Merkt euch, dass ihr am Schild Bled center abbiegen müsst. Dieser Tipp wird euch 15 Minuten Zeit sparen, wenn ihr vor Ort seid.

  • Die Liste der Parkplätze findet ihr hier (wenn ihr im Sommer anreist, solltet ihr euch vorher informieren, denn die beiden Parkplätze, die dem See am nächsten liegen, sind klein, ziemlich teuer und schnell überfüllt).
  • Im Sommer solltet ihr nicht versuchen, so nah wie möglich am See zu parken. Fahrt direkt zu den Parkplätzen, die etwas weiter entfernt sind.
  • Schaut auf dieser Karte nach. So spart ihr Zeit und vermeidet es, euch mit vollen Parkplätzen herumzuschlagen.

Ljubljana – Bled: Nur 50 Minuten über die Autobahn

Empfohlene Karte für die Seen von Bohinj und Bled:
Wanderkarte Slowenische Alpen: Triglav, Bled, Bohinj – 1:50.000 – topografisch


Leave A Comment